Aktuelles


Frieden ist etwas für das man aktiv handeln muss...

Read 1526 times Zuletzt geändert am Sonntag, 13 September 2015 10:08
Written by 
Rate this item
(0 votes)

 

Das Friedensdenkmal in Karlsruhe könnte eine Skulptur an einem zentralem Ort sein, die zum Ausdruck bringt, dass Frieden etwas ist, für dass man aktiv handeln muß. Der Künstler Clemens Hegle schlägt vor ein Friedensdenkmal aus Gerätschaften und Metall zu errichten, die ehemals dazu dienten Willen aufzuzwingen, untertan zu machen, Freiheit einzusperren...

Dieses Material würde er gerne zu zwei Unterarmen mit offenen Händen verbinden. "Stellen Sie sich Ihre eigenen Unterarme vor, wenn Sie gerade eine Taube fliegen lassen. Offen und frei."

Da wir in einem Land leben, in dem Bildsprache immer wichtiger wird, schlägt er vor, dass sich aus diesen an sich schon vollständigen Händen eine Friedenstaube mit Olivenzweig sich erheben soll. Dieses Motiv wird international verstanden als Zeichen des Friedens. Wenn man zwischen den Armen der Skulptur steht, wird man hoffentlich nicht umhin können zu begreifen, daß Friede etwas ist, für das man aktiv handeln muß. Der Betrachter wird damit quasi Teil der Skulptur. Bei näherer Betrachtung wird man vertraute Alltagsgegenstände erkennen und spüren, dass man im "Selber Frieden machen" angekommen ist.

Im Anhang sind einige Skulpturen des Künstlers zu sehen.

 

Login

Kalender

« Dezember 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Abonnement

Sie können sich hier kostenfrei registrieren, um per mail auf dem Laufenden gehalten zu werden. Wenn Sie unseren Aufruf unterzeichnet haben, sind sie automatisch hier registriert - außer Sie haben das Abo explizit abbestellt.

() Pflichtfelder