Aktuelles


Hilflose UNO? Atomwaffenverbot: Möglichkeiten und Grenzen der  Weltorganisation

Update: Hilflose UNO? Atomwaffenverbot: Möglichkeiten und Grenzen der Weltorganisation"

 

Der UN-Experte Andreas Zumach, Autor von "Globales Chaos - hilflose UNO?", bewertete die aktuellen Verhandlungen der UN-Generalversammlung für ein vollständiges Verbot aller Atomwaffen. Er sprach über die Chancen eines Atomwaffenverbotes. Anlass war die bereits begonnene zweite Runde der Verhandlung der UN-Generalversammlung zu diesem Thema – und die Weigerung der Bundesregierung, sich an diesen Verhandlungen zu beteiligen. 

Published in Blog
Die andere Wange hinhalten - Gewaltfreiheit als politische Option
 

20. Juli 2016, 19.30 bis 22.30 Uhr
Ort: Evangelische Luthergemeinde, Durlacher Allee 23, 76133 Karlsruhe

Published in Blog
Nachlese: Krisenregion - Naher & Mittlerer Osten

Die Stadt schien ausgestorben am Abend des 16. Juni: Fast alle Menschen saßen zuhause vor dem Fernseher, um sich auf das Spiel Deutschland gegen Polen einzustimmen. Nur im Jubez am Kronenplatz hatten sich ca. 50 Menschen zusammengefunden, um auf Einladung des Jubez und der DFG-VK Clemens Ronnefeldt zuzuhören. Der Referent des Versöhnungsbundes sprach über die Geschichte, die aktuellen Herausforderungen und die Chancen für Friedenslösungen der zahlreichen Konflikte im Spannungsbogen Naher und Mittlerer Osten.

Published in Blog

Krisenregion - Naher & Mittlerer Osten

Donnerstag, 26 Mai 2016 00:00
Krisenregion - Naher & Mittlerer Osten

Warum wird Saudi-Arabien, das in Syrien und Jemen mit Iran einen Kampf um die Vorherrschaft um die Region austrägt und weltweit Koranschulen mit gefährlicher Ideologie finanziert, mit westlichen Waffen unterstützt - statt als Teil des Problems benannt?

 

Warum wird die Türkei, die den IS bisher unterstützte und Kurden, die gegen den IS kämpften, als westlicher Kooperationspartner im Kampf gegen den IS gesehen?

Published in Blog
Nachlese: Krieg in Syrien - warum die UNO gescheitert ist

 

Mit der Gründung der UNO war nach dem zweiten Weltkrieg vor allem die Hoffnung auf eine friedlichere Entwicklung verbunden. In Syrien wie in etlichen anderen bewaffneten Konflikten wurde diese Erwartung enttäuscht. Ist die Weltorganisation überflüssig geworden?

Published in Blog

Splitter im Auge

Dienstag, 10 November 2015 00:00
Splitter im Auge

 

Unter dem Titel „Splitter im Auge“ laden wir zu einem Lichtbildvortrag über eine Reise durch Israel/Palästina ein. Im Mittelpunkt stehen die aktuellen Spannungen, die von einigen Beobachtern bereits als der Beginn einer dritten Intifada interpretiert wurden. Auf dem Hintergrund der Geschichte der Region, den Impressionen dieser Reise und von Gespräche mit Palästinensern und Israelis wollen wir Facetten des Konfliktes und Lösungsansätze diskutieren.

Die Veranstaltung findet im Saal der KHG - Katholische Hochschulgruppe in der Hirschstrasse 103 statt – wir würden uns sehr freuen, Sie begrüßen zu dürfen.

Referent: Ulrich Beer-Bercher
25. 11.2015, 19 h 30
KHG, Hirschstrasse 103

Published in Blog
Nachlese: Von der Pallas Athene zum Cafe Palaver - Stadtspaziergang

 

Am Samstag, dem 17. Oktober 2015 um 17h führte uns die Architektin und Kulturpädagogin Sabine Straßburg im Rahmen eines "Stadtspaziergangs" zu einigen Denkmälern und Kunstwerken in Karlsruhe, die sich mehr oder weniger ausdrücklich mit den Themen Krieg und Frieden beschäftigen.

Published in Blog
Nachlese: Auftaktveranstaltung mit Christine Schweitzer

Stell Dir vor, es ist Krieg...

Zwischen hilflosem Zuschauen und militärischem Eingreifen

Am 20.5.2015, 19:30 fand im Internationalen Begegnungszentrum Karlsruhe die öffentliche Auftaktveranstaltung der Initiative "Ein Friedensdenkmal für Karlsruhe" statt. Trotz mehrerer "Konkurrenz"-Veranstaltungen am gleichen abend waren über 30 Personen gekommen, unter anderem Rüstü Aslandur vom Deutschsprachigen Muslimkreis, der Bildhauer Andreas Helmling oder der stellvertretende Zoodirektor Dr. Clemens Becker.

Published in Blog

Denkmalsverhüllung in der Hildapromenade

Donnerstag, 30 April 2015 00:00
Denkmalsverhüllung in der Hildapromenade

Seit 1964 steht in Karlsruhe beim Haydnplatz in der Hildapromenade ein Denkmal für die 35. Infanteriedivision. Nur in wenigen Städten Westdeutschlands konnten „alte Kameraden“ der Wehrmacht ein Denkmal im öffentlichen Raum aufstellen.  Dieses Denkmal stellt die in Terror und Leid mündende Soldatentradition „Treue, Kameradschaft, Tapferkeit und vaterländische Gesinnung“ (so die Worte bei der Einweihung) als Opfergang dar.

Published in Blog
Auftaktveranstaltung: Zwischen hilflosem Zuschauen und militärischem Eingreifen

Stell Dir vor, es ist Krieg...

Zwischen hilflosem Zuschauen und militärischem Eingreifen

Das vergangene Jahr 2014 war medial geprägt durch die Krisen und Kriege in der Ukraine, in Gaza und in Irak/Syrien. Einmal wieder schien militärische Gewalt alternativlos zu sein – egal, ob diese Gewalt von den Konfliktparteien vor Ort ausgeht wie in Ukraine und Gaza, oder ob es auch ein militärisches Eingreifen internationaler Mächte gibt wie im Kampf gegen den ‚Islamischen Staat‘.

Published in Blog

Login

Kalender

« September 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Abonnement

Sie können sich hier kostenfrei registrieren, um per mail auf dem Laufenden gehalten zu werden. Wenn Sie unseren Aufruf unterzeichnet haben, sind sie automatisch hier registriert - außer Sie haben das Abo explizit abbestellt.

() Pflichtfelder